Microsoft SQL Server 2016 CAL (Client Access License)

Unternehmen, die Microsoft SQL Server 2016 CALs kaufen, erhalten die Möglichkeit, ein maßgeschneidertes IT-System zu konfigurieren, das den jeweils individuellen Anforderungen von kleinen, mittelständischen und großen Unternehmen entspricht. Mit der aktuellen Version von Windows Server beschert Microsoft Entwicklern und Nutzern des relationalen Datenbankmanagement-Systems eine deutlich verbesserte Verfügbarkeit und Skalierbarkeit auf bis zu 24 Prozessoren.

Von Analysis Services bis Reporting Services

Nutzer, die über Microsoft SQL Server 2016 CALs auf das DBMS zugreifen, profitieren von zahlreichen neuen und verbesserten Funktionen, was Geschäftsprozesse sicherer, schneller und effizienter macht. Ein mächtiges Feature sind die Analysis Services, die aus einem Business Intelligence-Toolset und einer Plattform für analytische Daten bestehen.

Neben einem Server- und Clientdesigner zur Unterstützung konventioneller OLAP-Lösungen verfügen die Analysis Services über umfangreiche Data Mining-Funktionalitäten, um selbst in großen Datenmengen zuverlässig Muster zu erkennen. Ebenfalls praktisch sind die webbasierten Berichterstellungsfunktionalitäten im Rahmen der Reporting Services, was die Veröffentlichung und zentrale Verwaltung von Berichten sicher und komfortabel macht.

Weitere zentrale Neuerungen in Microsoft SQL Server 2016

  • Deutliche Verbesserung der Leistung durch In-Memory-OLTP, In-Memory-ColumnStore, Query Store und die Historisierungvon Daten mit Temporal Tables.
  • Integration Services (SSRS) und nahtlose Verbindung von relationalen und nicht-relationalen Daten mittels Polybaseerweitern die Business Intelligence.
  • Optimierte Sicherheit durch dynamische Datenmaskierung (Dynamic Data Masking), Always Encrypted-Funtkionalität, Row-Level-Security und umfassende Unterstützung für verschlüsselte Sicherungen.
  • Erweiterte Cloud-Unterstützung durch die Integration von Stretch-Datenbanken als Verbindung von On-Premise zur Cloud.
  • Integration der Programmiersprache R im Bereich Advanced Analytics zur statistischen Analyse.

Device CALs und User CALs richtig einsetzen

Unternehmen, die ein umfassendes System mit Microsoft SQL Server 2016 CALs einrichten möchten, haben hinsichtlich der Lizenzierung die Wahl zwischen User CALs und Device CALs. Dabei handelt es sich um Client Access Licenses, die für den Zugriff auf Microsoft SQL Server 2016 benötigt werden. Bei den sogenannten User CALs handelt es sich um Nutzerlizenzen.

Diese sind nach der Aktivierung an einen bestimmten Nutzer gebunden, der unabhängig vom Arbeitsort und dem benutzten Endgerät auf die Software zugreifen kann. In der Praxis eignen sich User CALs ideal für Mitarbeiter, die häufig aus dem Home-Office heraus arbeiten, auch im Außendienst Zugriff auf Microsoft SQL Server 2016 benötigen oder regelmäßig an unterschiedlichen Arbeitsplätzen tätig sind.

Device CALs sind Gerätelizenzen und damit das Gegenstück zu User CALs. Mit einer gerätegebundenen Lizenz lizenzieren Unternehmen ein festes Gerät für den Zugriff auf SQL Server unabhängig von der Anzahl der Mitarbeiter, die dieses nutzen. Ihre Stärken spielt die Lizenzierungsform insbesondere an Arbeitsplätzen aus, die häufig von wechselnden Mitarbeitern genutzt werden.

Beraten lassen und die richtigen Microsoft SQL Server 2016 CALs kaufen

Bei lizengo erhalten Unternehmen Microsoft SQL Server 2016 CALs wahlweise sowohl als einzelne CALs als auch in Gestalt von besonders preisgünstigen Multipacks mit jeweils User CALs bzw. Device CALs. Beide Lizenzformen lassen sich problemlos miteinander kombinieren. Damit ist für Unternehmen unabhängig von ihrer Größe eine zu 100 Prozent flexible Lizenzierung von Microsoft SQL Server 2016 möglich. Firmen, die Beratung zum optimalen Einsatz von Microsoft SQL Server 2016 CALsbenötigen, profitieren von der umfassenden lizengo-Lizenzberatung. Unsere Experten stehen bei Fragen zur bestmöglichen Lizenzkombination gerne mit Rat und Tat bereit.

Unternehmen, die Microsoft SQL Server 2016 CALs kaufen, erhalten die Möglichkeit, ein maßgeschneidertes IT-System zu konfigurieren, das den jeweils individuellen Anforderungen von kleinen,... mehr erfahren »
Fenster schließen
Microsoft SQL Server 2016 CAL (Client Access License)

Unternehmen, die Microsoft SQL Server 2016 CALs kaufen, erhalten die Möglichkeit, ein maßgeschneidertes IT-System zu konfigurieren, das den jeweils individuellen Anforderungen von kleinen, mittelständischen und großen Unternehmen entspricht. Mit der aktuellen Version von Windows Server beschert Microsoft Entwicklern und Nutzern des relationalen Datenbankmanagement-Systems eine deutlich verbesserte Verfügbarkeit und Skalierbarkeit auf bis zu 24 Prozessoren.

Von Analysis Services bis Reporting Services

Nutzer, die über Microsoft SQL Server 2016 CALs auf das DBMS zugreifen, profitieren von zahlreichen neuen und verbesserten Funktionen, was Geschäftsprozesse sicherer, schneller und effizienter macht. Ein mächtiges Feature sind die Analysis Services, die aus einem Business Intelligence-Toolset und einer Plattform für analytische Daten bestehen.

Neben einem Server- und Clientdesigner zur Unterstützung konventioneller OLAP-Lösungen verfügen die Analysis Services über umfangreiche Data Mining-Funktionalitäten, um selbst in großen Datenmengen zuverlässig Muster zu erkennen. Ebenfalls praktisch sind die webbasierten Berichterstellungsfunktionalitäten im Rahmen der Reporting Services, was die Veröffentlichung und zentrale Verwaltung von Berichten sicher und komfortabel macht.

Weitere zentrale Neuerungen in Microsoft SQL Server 2016

  • Deutliche Verbesserung der Leistung durch In-Memory-OLTP, In-Memory-ColumnStore, Query Store und die Historisierungvon Daten mit Temporal Tables.
  • Integration Services (SSRS) und nahtlose Verbindung von relationalen und nicht-relationalen Daten mittels Polybaseerweitern die Business Intelligence.
  • Optimierte Sicherheit durch dynamische Datenmaskierung (Dynamic Data Masking), Always Encrypted-Funtkionalität, Row-Level-Security und umfassende Unterstützung für verschlüsselte Sicherungen.
  • Erweiterte Cloud-Unterstützung durch die Integration von Stretch-Datenbanken als Verbindung von On-Premise zur Cloud.
  • Integration der Programmiersprache R im Bereich Advanced Analytics zur statistischen Analyse.

Device CALs und User CALs richtig einsetzen

Unternehmen, die ein umfassendes System mit Microsoft SQL Server 2016 CALs einrichten möchten, haben hinsichtlich der Lizenzierung die Wahl zwischen User CALs und Device CALs. Dabei handelt es sich um Client Access Licenses, die für den Zugriff auf Microsoft SQL Server 2016 benötigt werden. Bei den sogenannten User CALs handelt es sich um Nutzerlizenzen.

Diese sind nach der Aktivierung an einen bestimmten Nutzer gebunden, der unabhängig vom Arbeitsort und dem benutzten Endgerät auf die Software zugreifen kann. In der Praxis eignen sich User CALs ideal für Mitarbeiter, die häufig aus dem Home-Office heraus arbeiten, auch im Außendienst Zugriff auf Microsoft SQL Server 2016 benötigen oder regelmäßig an unterschiedlichen Arbeitsplätzen tätig sind.

Device CALs sind Gerätelizenzen und damit das Gegenstück zu User CALs. Mit einer gerätegebundenen Lizenz lizenzieren Unternehmen ein festes Gerät für den Zugriff auf SQL Server unabhängig von der Anzahl der Mitarbeiter, die dieses nutzen. Ihre Stärken spielt die Lizenzierungsform insbesondere an Arbeitsplätzen aus, die häufig von wechselnden Mitarbeitern genutzt werden.

Beraten lassen und die richtigen Microsoft SQL Server 2016 CALs kaufen

Bei lizengo erhalten Unternehmen Microsoft SQL Server 2016 CALs wahlweise sowohl als einzelne CALs als auch in Gestalt von besonders preisgünstigen Multipacks mit jeweils User CALs bzw. Device CALs. Beide Lizenzformen lassen sich problemlos miteinander kombinieren. Damit ist für Unternehmen unabhängig von ihrer Größe eine zu 100 Prozent flexible Lizenzierung von Microsoft SQL Server 2016 möglich. Firmen, die Beratung zum optimalen Einsatz von Microsoft SQL Server 2016 CALsbenötigen, profitieren von der umfassenden lizengo-Lizenzberatung. Unsere Experten stehen bei Fragen zur bestmöglichen Lizenzkombination gerne mit Rat und Tat bereit.

Zuletzt angesehen
Live Chat Live Chat